DIE OMA MEINER KINDHEIT…

hatte ein so warmes Lachen und immer ein Stückchen Kandisbruch für mich. Ich habe es geliebt morgens bei ihr im Bett zu liegen und sie hat mir Geschichten von Himmel und Hölle und auch von „unserem Herrn Jesu“ erzählt. Dazu hat sie mir diese unglaublich-farbenprächtig-kitschigen Bildchen aus ihrer Bibel gezeigt. Da gibt es Bilder, wo das „Herz Jesu“ als Sonne oder Lichtstrahlen dargestellt wird. Auf jeden Fall sagte ich zu meiner Oma: „Oma, Dein Herz strahlt aber genauso!“ Oma hat gelacht und mich in den Arm genommen. Das war schön…und es war doch wahr, was ich gesagt hatte.

Ich konnte es SEHEN!

Die meisten von uns konnten das, oder?
In der Kindheit.

 

Das ist nichts! Bravsein…

Irgendwann siehst du dann nichts mehr, weil alle um Dich herum sagen: „Da ist nichts.“ Ich habe zwar nie aufgehört dieses „nichts“ als Farben zu sehen, aber ich war sehr brav und habe irgendwann geglaubt, dass die Welt so ist, wie mir die Erwachsenen erzählten, dass sie sei. Und nicht, wie ich sie einst sah.

Als meine Tochter in unser Leben gepurzelt kam, hatte ich auf einmal ein starkes Bedürfnis nach Religion. Rückverbindung. Ich wollte unbedingt, dass sie getauft wird und bin dafür extra wieder in die Kirche eingetreten. Und in diesem Zusammenhang habe ich auch viel an meine Oma gedacht, die leider einige Jahre zuvor schon gestorben war.

Und mir wurde in dieser emotionalen Zeit als junge Mutter langsam bewusst, dass ich irgendwie „die Herzen“ der anderen Menschen fühlen konnte. Ihr Strahlen, ihre Farben und irgendwie „den wahren Menschen im Menschen“. Seine Liebes- und Herzensessenz. Oder wie es eine weise Frau ausdrückte: „den Menschen, wie Gott ihn gemeint hatte“.

Menschen sehen, wie sie von Gott gemeint sind

In Begegnungen war ich offenbar unbewusst immer schon auf dieser Ebene „unterwegs“ gewesen und eigentlich alle Menschen, die mir in meinem Leben bisher begegneten, konnte ich so erreichen und wahrnehmen. Wenn es den wenigsten auch bewusst sein dürfte, welche Art von Herzenskommunikation da gerade stattfindet, so fühlen sich fast alle Menschen mit mir irgendwie „wohl“. Ich glaube sie spüren neben meiner Liebe, dass sie wirklich gesehen werden.

Mein Herz – die Liebe, die dort wohnt – ist mir heute Kompass, Navigationsgerät und innere Führung.

Herzenskommunikation?

Und so schreibe ich einfach los. Aus dem Herzen heraus, ein Buch über Herzenskommunikation: „Was – wenn der Himmel Dein Herz ist?“. Wenn Du mehr dazu lesen willst und Dich meine lyrische Poesie und meine Geschichten interessieren kannst du hier mehr lesen: www.Herzenszirkel.vision/Herzlesen

 

Ein neues Wirtschaften – die neue Businesswelt!

UND nicht nur unsere Welt insgesamt, auch unser Wirtschaften – unsere Businesswelt – braucht explizit und dringend diesen „Herzensaspekt“. So lebe und arbeite ich heute mit all meinen Fähigkeiten, Wissen und Erfahrungen für ein menschlicheres und herzlicheres Wirtschaften.

Dafür, dass vielleicht neben, vielleicht IM bestehenden System etwas Neues, bewussteres entsteht, denn das Neue entsteht zunächst durch die Bewusstwerdung IM Alten.

Und wir sind Viele!

Viele, die einen immer (selbst)bewussteren, mutigen Weg gehen in den bestehenden Strukturen und sie dadurch transformieren.

UND DU KANNST DAS AUCH!

Ich habe diesen anfänglichen Spagat geschafft und verbinde heute in mir zum Teil recht „unterschiedlichen Welten“. Welten in denen wir mehr und mehr ALLE leben, aber nicht überall gleich gut zurechtkommen.

  

Davon schreibe ich in diesem BLOG:

Von einer neuen Art der Unternehmensführung, einer neuen Art des Wirtschaftens, einer neuen Idee von Erfolg und Reichtum. Und all den Blockaden aus „der alten Zeit“, die uns hindern die Menschen, die UnternehmerInnen zu sein, die wir schon immer sind.

Die Zeit ist reif. 

Und Du? Bist Du dabei?

Wenn Du keinen Beitrag verpassen möchtest, abonniere doch einfach meinen Newsletter

Über Kritik, Anregungen, Fragen und Austausch zu meinen Beiträgen freue ich mich sehr!

  

Also dann…auf ganz bald!

Herzensgrüße von AYNA

Schreib mir...

Stell mir Deine Frage oder buche Dir hier Deinen Termin mit mir.

0176 – 49 270 833

ayna@ayna-freudeleben.de